Pyli

Kos Village Pyli CastlePili liegt 15km südwestlich von Kos Stadt, 4km südlich von Marmari und zählt 2500 Einwohner. In der Antike hiess der Ort Peli und wurde im Zentrum der Insel mit großen Olivenbäumen und viel Grünflächen erbaut. Traditionell wurden Steinhäuser um den Stadtkern herum gebaut. Das tägliche Leben spielt sich im Stadtkern ab, wo es die traditionellen Cafes und Tavernen gibt. Anzutreffen ist dort das Piliotiko Spiti (Pili’s Haus) mit drei Räumen (Küche, Wohnzimmer, Schlafzimmer) – Dieses Haus präsentiert ein traditionelles Haus der Vergangenheit mit den  ursprünglichen Möbeln und Gegenständen, die die Besitzer vor 70Jahren hinterlassen haben. Ca. 100m vom Haus entfernt, finden Sie einen Brunnen mit (gemäß der Tradition) alten Gewölben, die mit dem einheimischen Helden der Insel verbunden sind. Rechts neben der kleinen Kirche Stavros (Heiliges Kreuz) befindet sich das beeindruckene Charmilion, einen Komplex von Begräbnissen aus der hellenischen Zeit und mit der Anbetung des einheimischen Helden und seiner Nachkommen verbunden sind. 2km vor Pili ist ein künstlicher See und dient der Bewässerung. Ungefähr 3-4km südöstlich werden Sie eine halbzerstörte, verlassene Ansiedlung mit dem Byzantinischen Schloss an der Oberseite eines Hügels entdecken – Willkommen im Palio Pili (Altes Pili). Das Schloss wurde während der makedonischen Dynastie des Byzantinischen Reiches (9. – 11. Jahrhundert) erbaut. Nach der Eroberung der Insel von St. John wurde das Schloss restauriert und verstärkt, um die Verteidigung der Gegend zu sichern. Eine unglaublich schöne Aussicht auf (Pserimos, Kalimnos und am Horizont auf die westliche Küste von der Türkei/Bodrum) können sie auf den Weg herunter nach Marmari genießen. Im alten Pili gibt es außerdem die Kirche von Ipapanti (14. Jahrhundert) mit ausgezeichneten Wandgemälden, wunderschönen aus Holz geschnitzten Ikonenschirm und Säulen, die von einem alten griechischen Tempel genommen wurden und vorher vielleicht Göttin Dimitra gewidmet waren. Auch der Besuch der winzigen Kirche von Lord Micheal (aus der Byzantinischen Zeit) ist empfehlenswert und zwischen den Tannenbäumen herum finden Sie im Frühling vielleicht eine Feder von Tieren, da sie dort ihre Wasserquelle hatten. Aber auch in Marmari neben dem Hafen gibt es einen Salzsee. Im Dorf gibt es ausreichend Unterkunftmöglichkeiten, fantastisches Essen in den Tavernen mit der Europäischen Küche und zum Schwimmen/Sonnenbaden fahren sie am besten nach Marmari. Im Februar feiert Pili Karneval und auch Namenstag Agios Georgios (St. George) wird jedes Jahr groß mit sogar einem einzigartigem Pferderennen gefeiert. Am 23. Juni des Jahres findet ebenfalls zu Ehren von Agios Ioannis the Klidonas (St John Klidonas) ein Dorffest statt. Im Monat August gibt es eine ganze Serie von kulturellen Festen, die von der Gemeinde Pili organisiert werden. Medizinische Versorgung und eine Polizeiwache kann im Ort aufgesucht werden. Pili ist leicht erreichbar von Kos Stadt (15km) mit dem Auto, öffentlichen Bus (regelmässige Abfahrten), Taxi oder Scooter. Wenn Sie mit dem Boot anreisen möchten, ist der Hafen in Marmari am besten geeignet.
Artikel bewerten
(9 Stimmen)
Nach oben
Nur 300 m vom Sandstrand von Marmari auf Kos entfernt bietet das Pyli Bay ein Restaurant und einen Tennisplatz. Freuen Sie sich auf...
Jetzt buchen
Die Anthia Apartments heißen Sie inmitten eines angelegten Gartens, 250 m vom Sandstrand von Marmari entfernt, willkommen.
Jetzt buchen
Das Summer Village Hotel liegt 600 Meter vom Marmari-Strand und bietet Zimmer mit Balkon und Blick auf den gepflegten Palmengarten.
Jetzt buchen
Das Hotel Esperia in Marmari begrüßt Sie nur 400 m vom Strand entfernt in günstiger Lage. Die Stadt Kos erreichen Sie nach 14 km...
Jetzt buchen